Send HD | Share videos
Welcome
Login / Register

Politisch korrekt statt sozialistisch? - Robert Pfaller: Erwachsenensprache [BUCHKRITIK]

Thanks! Share it with your friends!

URL

You disliked this video. Thanks for the feedback!

Sorry, only registred users can create playlists.
URL


Added by Admin in All
9 Views

Description

"Überall wird im öffentlichen Diskurs heute auf Befindlichkeiten Rücksicht genommen: Es werden vor Gefahren wie »expliziter Sprache« gewarnt, Schreibweisen mit Binnen-I empfohlen, dritte Klotüren installiert. Es scheint, als habe der Kampf um die korrekte Bezeichnung und die Rücksicht auf Fragen der Identität alle anderen Kämpfe überlagert.
Robert Pfaller, Autor des Bestsellers »Wofür es sich zu leben lohnt«, fragt sich in »Erwachsenensprache. Über ihr Verschwinden aus Politik und Kultur«, wie es gekommen ist, dass wir nicht mehr als Erwachsene angesprochen, sondern von der Politik wie Kinder behandelt werden wollen. Steckt gar ein Ablenkungsmanöver dahinter? Eine politische Strategie? Es geht darum, als mündige Bürger wieder ernst genommen zu werden – doch dann sollten wir uns auch als solche ansprechen lassen."
(Klappentext)

Pfallers Thesen: echte sozialistische Umverteilungspolitik (er nennt es „echte linke Politik“) wird ersetzt durch Pseudopolitik. Diese Pseudopolitik, die ganz und gar Signum der Postmoderne ist und darin besteht, den Menschen vorzumachen, man kümmere sich um ihre Nöte, soll vortäuschen, dass die eigentliche Umverteilung von Geld nicht mehr stattfindet. Politische Korrektheit in der Sprache ist das augenscheinlichste Anzeichen der Pseudopolitik – über Sprachregelungen gibt man vor, eine antirassistische, anti-antisemitische, anti-homo- und transphobe, antisexistische Agenda zu haben – Minderheiten zu schützen ist nach und nach zum einzigen Signum für linke Politik geworden.

Robert Pfaller: Erwachsenensprache. Über ihr Verschwinden aus Politik und Kultur.
Kaufen: http://amzn.to/2FVuUnd (Affiliate Link)

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Post your comment

Comments

Be the first to comment
RSS